HOW TO DYE YOUR BROWS & LASHES – THE EASY WAY

Wer hätte es gedacht, ich bin Mami und trotzdem ein richtiger Morgenmuffel. Ich quäle mich jeden Morgen aufs neue aus meinem kuschligen Bett und kann euch eines sagen, die Schlummertaste ist mein bester Freund 🙂 Je öfter ich den Wecker um ein paar Minuten weiter stelle umso stressiger wird mein Tag als Mama. Besonders in den Morgenstunden muss jeder Handgriff sitzen um nicht in Zeitstress zu gelangen.

Es gibt jedoch Tage an denen auch mein Sohn Lyon schwer aus dem Bett kommt. Wenn ihm das Frühstück dann besonders schmeckt, kommt es schon einmal vor, dass er seinen Bus verpasst. Wer glaubt ihr, muss in solchen Fällen einspringen? Na klar, die Mama, wer sonst. Dann heißt es ab ins Auto und das Make-up bleibt an solchen Tagen auf der Strecke. Zumindest war das bis vor kurzem so, als ich Vollzeit berufstätig und noch nicht im Mutterschutz war.

Zugegeben bin ich der Typ Frau, der sich ungeschminkt nicht wirklich wohl fühlt. Im Sommer reicht mir zwar eine BB Cream um die Haut gleichmäßiger aussehen zu lassen, doch was für mich an keinem einzigen Tag fehlen darf, nicht einmal bei einem Besuch im Schwimmbad oder am Strand, sind gestylte Augenbrauen und Wimpern. Es erscheint mir fast wie ein kleines Wunder, aber ausdrucksstarke Augenbrauen und Wimpern lassen einen viel gesünder aussehen. Findet ihr nicht auch?

Gerade jetzt, wo es auch noch modern ist, volle und dichte Augenbrauen zu tragen, haben es Frauen wie ich nicht leicht. In meiner Jugend habe ich, wie so viel andere Mädels die ihre Pubertät in den 2000er hatten, zu viel gezupft und herumexperimentiert und dadurch meine Augenbrauen beinahe ganz verloren. Was davon übrig geblieben ist könnt ihr deutlich auf meinem ersten Foto in diesem Blogbeitrag erkennen. Nur noch wenige Härchen die vor allem im Sommer extrem ausbleichen.

Hierfür musste ich bisher die meiste Zeit bei meiner morgendlichen Schminkroutine aufwänden. Das nachziehen meiner Augenbrauen dauerte meist mehr als 10 Minuten und das jeden Tag. Nein danke, diese Zeit wollte ich einfach nicht mehr aufwenden. Ich kann euch also gar nicht sagen, wie froh ich darüber bin, dass diese lästige Routine nun der Vergangenheit angehört.

Seit ich die vegane BeautyLash Augenbrauen- und Wimpernfarbe für mich entdeckt habe, benötige ich nur noch ca. 5-10 Minuten im Monat um Wimpern und Augenbrauen zu färben – und in Form zu bringen! Vor allem jetzt, da ich nun 2-fach Mama bin, freue ich mich über die Zeitersparnis jeden Morgen. Das beste an dem DIY-Färbeset von BeautyLash ist jedoch, dass es nicht nur die Härchen einfärbt sondern auch die Haut. Ein richtiger WOW Effekt, denn ich sehe tatsächlich wieder aus als hätte ich üppige Augenbrauen 🙂

Sollte beim Färben etwas daneben gehen, gibt es keinen Grund zur Panik. Hierfür gibt es den Tintremover. Mit dem Farbfleckenentferner könnt ihr jederzeit Fehler ausbessern, selbst nach dem Färben. Um länger Freude an der Farbe zu haben verwende ich das Conditioning Gel. Neben dem Farberhalt pflegt das Gel die Augenbrauen sowie Wimpern und lässt widerspenstige Haare leichter in die gewünschte Form bringen.

Das Produkt gibt es in drei unterschiedlichen Farben und ist bei BIPA und dm erhältlich. Ich verwende die Nuance dunkelbraun und bin vor allem begeistert, dass die Farbe nicht zu warm ausfällt und keinen Rotstich verursacht. Ein großer Pluspunkt ist, dass die Produkte vegan, dermatologisch getestet und für empfindliche Haut geeignet sind.

Wenn ihr Fragen zum Thema oder vielleicht selbst Erfahrung mit BeautyLash gemacht habt, dann freue ich mich sehr über eure Kommentare.

Auf www.beautylash.com findet ihr übrigens ein tolles Anwendungsvideo, in dem euch gezeigt wird, wie ihr eure Augenbrauen und Wimpern schnell und einfach zuhause selbst färben könnt.

Alles Liebe,
Carina








Kooperation/Werbung

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*